Vegane Pizza

Vegane Pizza komplett selbst gemacht (Inkl. Teig, Sauce und Hefeschmelz)

Manchmal muss es einfach Pizza sein! : ) Als vegane Variante fallen einfach 99% der Tiefkühl-Pizzen weg und auch viele Lieferdienste haben keine vegane Pizza im Angebot. Das ist aber gar nicht so schlimm, denn es geht nichts über eine komplett selbstgemachte Pizza. Und die ist schneller und unkomplizierter fertig, als du bestimmt denkst. Hier findest du ein „Schritt-für-Schritt Rezept“ für vegane Pizza inkl. Teig, Tomatensauce und Hefeschmelz (Käseersatz).

Veganer Pizzateig

Zutaten für den veganen Pizzateig

  • 400 g Mehl nach Wahl (z. B. Weizenmehl 405 / 450 oder Dinkelmehl 630)
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder frische Hefe (es steht dort meist für 500 g Mehl drauf, davon nicht irritieren lassen)
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Zubereitung des Pizzateiges

Das Mehl in eine große Schüssel geben und alle trockenen Zutaten dazugeben und durchmischen. Dann das Wasser und das Olivenöl in die Schüssel geben und mit den Knethacken eines Handrührgeräts ordentlich durchkneten, bis der Teig eine gleichmäßige Kugel gibt. Das kann auch mal ein paar Minuten dauern..

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

a) Es ist Sommer und warm oder du hast eine warme Stelle bei dir in der Wohnung. Den Teig in der Schüssel mit einem leicht feuchtem Tuch abdecken und ab an einen warmen Platz.

b) Es ist kalt. Dann heizt du einfach deinen Ofen auf 40-50 Grad auf, stellst ihn wieder aus und stellst den Teig (in einer Schüssel die für die Temperatur geeignet ist, z. B. Keramik) in den Ofen. Dafür am besten ein Rost in die unterste Ebene schieben und dort die Schüssel draufstellen. Auch hier ein leicht feuchtes Tuch zum Abdecken draufgeben. Türe vom Ofen gekippt offen lassen, wir brauchen nur die Restwärme.

In der Zwischenzeit kannst du die Tomatensauce und den Hefeschmelz vorbereiten.

Nach ca. 30 Minuten sollte der vegane Pizzateig aufgegangen sein. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig dort gleichmäßig drauf verteilen, z. B. mit einem Nudelholz und anschließend den Händen.

Den Ofen auf 220°C aufheizen.

Pizza-Tomatensauce

  • 100 g Tomatenmark
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • 1/2 TL Salz

Alle Zutaten gut verrühren – fertig.

Sobald der Teig ausgerollt ist, kannst du die Tomatensauce gleichmäßig verteilen.

Veganer Pizzateig mit Tomatensauce
Veganer Pizzateig mit Tomatensauce

Hefeschmelz (veganer „Pizzakäse“)

Natürlich ist der Hefeschmelz nicht mit Kuhmilchkäse gleichzusetzen. Aber er schmeckt durch die Hefeflocken käsig (und sowieso lecker) und bekommt eine schöne goldene Farbe beim Backen. Durch ihn wird die Pizza auch schön saftig. Die Zutaten kannst du easy auf Vorrat halten und die Sauce ist flott gemacht.

Die Basis vom Hefeschmelz sind – wie der Name schon vermuten lässt – die Hefeflocken. Diese bestehen aus Nährhefe und enthalten einen hohen Anteil an Vitamin B. Sie sorgen für den leckeren, käsig-cremigen Geschmack und sind auch noch gesund. Wichtig ist, dass du die Hefeflocken erst am Ende einrührst, denn durch die Hitze würdest du sonst wertvolle Stoffe zerstören.

Wenn du keine Hefeflocken magst oder nicht so viel Hefe verträgst, kannst du auch diese vegane Käsesauce aus Gemüse und Cashews prima für vegane Pizza verwenden. Und wenn du es ganz fix haben möchtest, kannst du natürlich auch gekauften veganen Reibekäse (z. B. von Simply V, Bedda oder Wilmersburger) verwenden.

Probiere die vegane Pizza-Käse-Sauce einfach mal aus!

Zutaten für den Hefeschmelz

  • 4 EL Margarine
  • 3 EL Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • 8 EL Hefeflocken (ich empfehle die Marke „Erntesegen“, diese schmecken mir am besten)
Erntesegen Hefeflocken (1 x 125 gr)
Verpackungsmenge: (1 x 125 gr)
7,12 EUR

Zubereitung des Hefeschmelzes

Die Margarine in einem kleinen Topf erhitzen. Wenn sie geschmolzen ist, das Mehl dazugeben und gut verrühren. Kurz andünsten lassen (ca. 1 Minute).

Dann das Wasser, den Senf und das Salz mit einem Schneebesen einrühren. Bei geringer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, das löst den Mehlgeschmack. Zum Schluss die Hefeflocken einrühren. Fertig.

Pizza, Pizza, Pizza…

Dann die vegane Pizza nach Wunsch belegen, z. B. mit Kidneybohnen, Mais, Paprika, Zwiebeln, veganer Salami, Oliven, Ananas, Räuchertofu, …. Zum Schluss den Hefeschmelz möglichst gleichmäßig verteilen.

Ab in den Ofen bei mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten. Fertig!

Hast du das Rezept für die vegane Pizza schon ausprobiert oder Fragen?
Dann freue ich mich über deinen Kommentar!

Viel Spaß beim Backen und Genießen wünscht dir
Anja

Vegane Pizza vor dem Backen
Vegane Pizza vor dem Backen
Vegane Pizza
Vegane Pizza
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Anja

Anja

Hi – ich bin Anja. Auf meinem Food & Lifestyle Blog „Veganeo“ zeige ich dir, wie einfach und vielfältig das vegane Leben sein kann und liefere dir Inspiration für eigene Koch- und Backexperimente. Ich freue mich auf deine Kommentare, Fragen und Anregungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

3 Antworten

  1. Hallo Anja,
    der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich stelle trotzdem mal meine Frage. Ich habe dein Rezept gestern Abend gemacht- die Pizza bzw. der Teig und die Sauce waren super lecker. Aber der Hefeschmelz, den ich nach deinem Rezept angerührt habe, sah am Ende irgendwie eklig grün aus. Ich will nicht sagen, woran mich das erinnert hat 😉 Ich habe Alnatura mittelscharfen Senf sowie die Rapunzel Hefeflocken verwendet. Darf ich fragen, was du bisher immer so an Zutaten verwendet hast? Ich denke, dass eine der beiden Zutaten die Farbe echt etwas verfälscht hat. Denn so schön wie auf deinem Bild sah der Hefeschmelz nicht bei mir aus.

    Danke im Voraus für deine Antwort 🙂

    1. Hallo Kate, ich hatte das auch schon mal, da lag es an den Hefeflocken. Da gibt es wirklich große Unterschiede.. Ich finde die von Erntesegen super. Und am liebsten nehme ich BIO-Alsan als Margarine. Wenn du mal etwas anderes probieren möchtest, kann ich dir auch diese Sauce als Käseersatz empfehlen: https://www.veganeo.de/rezepte/vegane-kaesesauce/ schmeckt auch auf Pizza prima. : ) Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Fokus

Das könnte dich auch interessieren

Rezept für vegane Bratensauce

Rezept für vegane Bratensauce

Ich liebe „Bratensauce“ oder „Braune Sauce“, vor allem zu Knödeln oder zu Kartoffeln – gerne noch ein paar Böhnchen oder Rotkohl dazu. Hier findest du das Rezept für meine vegane…

mehr lesen »