Vegane Taschen – Handtaschen ohne Leder im Überblick

Vegane Tasche von Nordlicht

Du bist auf der Suche nach einer veganen Tasche? Dann wirst du hier bestimmt fündig. Ich habe selbst vor ein paar Tagen nach einer schönen veganen Handtasche gesucht und möchte hier mit dir meine Recherche-Ergebnisse teilen. Es ist nämlich gar nicht so einfach, einen guten Überblick zu bekommen – und hiermit möchte ich dir helfen und deine Suche etwas erleichtern.

Verzicht auf tierische Materialien muss nicht automatisch auch ein Verzicht auf Stil und schöne Accessoires bedeuten!

Neben Marken und speziellen Taschen-Modellen möchte ich dir in diesem Artikel auch zeigen, worauf du bei der Suche nach einer veganen Tasche achten solltest – denn nur, weil eine Tasche aus Kunstleder ist, ist sie nicht automatisch auch vegan oder umweltfreundlich.

Wenn du also nicht nur beim Essen auf tierische Produkte verzichten möchtest, kommst du nach und nach nicht darum herum, auch über den Wechsel von Accessoires auf Produkte „ohne Tier“ nachzudenken. Neben Portemonnaies und Gürtel sind vor allem auch Handtaschen sehr oft aus Leder oder haben Henkel und anderen Taschenbesatz aus Leder. Aber zum Glück gibt es mittlerweile viele tierfreie Alternativen!

Meine Highlights: Das erwartet dich in diesem Artikel

Vegane Marken und vegane Taschen in großer Auswahl

Zuerst möchte ich dir hier die Marken vorstellen, bei denen alle Taschen und Modelle vegan sind. So kannst du dort nach Lust und Laune stöbern ohne darauf achten zu müssen, ob eine bestimmte Tasche nun auch wirklich vegan ist. Die meisten Hersteller bzw. Produkte sind „PETA  – Approved vegan“ – du kannst also sicher sein, dass hier die gesamte Tasche vegan ist.

Das i-Tüpfelchen ist es natürlich, wenn die Produkte nicht nur vegan sind, sondern auch recycelt oder aus umweltfreundlichen Materialien und wenn auf eine faire Produktion geachtet wird. Das habe ich jeweils dazu geschrieben, wenn ich dazu Informationen finden konnte.

Fritzi aus Preussen

Die Marke „Fritzi aus Preussen“ steht seit 2008 für qualitativ hochwertige, trendige Accessoires und eine verantwortungsvolle Herstellung. Alle Taschen und Accessoires, werden ausschließlich aus recycelbaren Polyurethan gefertigt (also kein PVC!).

Dabei kommt das Unternehmen zu 100% ohne tierische Bestandteile aus: alle Produkte von Fritzi aus Preußen sind mit dem {PETA – Approved Vegan} – Gütesiegel gelabelt. Wechselnde Kollektionen – mit wechselnden Modellen, Materialien (Glatt, Velours, …) und Farben – lassen keine Langeweile aufkommen! Preislich sind die Taschen für die gute Qualität sehr erschwinglich, finde ich! Schon seit den ersten Jahren habe ich einige „Fritzis“ und bin bisher sehr zufrieden damit!

Als Shop kann ich le-shop-vegan.de empfehlen – feine, spezialisierte Online-Shops freuen sich im Konkurrenzkampf zu den Großen sicherlich über deine Unterstützung. Kostenfreien Hin- und Rückversand gibt’s hier auch. : )

Eine kleine Auswahl von Fritzi-Modellen (beim Klick auf’s Bild kommst du zum Modell):

Fritzi aus Preußen - Maileen Vintage Tangerine
Fritzi aus Preußen - Maileen Vintage Tangerine
Fritzi aus Preußen Edith Vintage Pebble
Fritzi aus Preußen - Edith Vintage Pebble
Fritzi aus Preußen - Lovisa Vintage Onyx
Fritzi aus Preußen - Lovisa Vintage Onyx

Früher waren Kunstledertaschen einfach nur eine günstige Alternative zur Ledertasche – und sahen auch oft so aus. Sie fühlten sich einfach billig an oder glänzten unnatürlich. Hier hat sich einiges getan! Es gibt veganes Leder, das sich richtig gut anfühlt, eine schöne Struktur besitzt und auch matt sein kann.

Wenn du kein Kunstleder magst, sind auch vegane Taschen aus Kork, Canvas oder Bast erhältlich oder du setzt auf innovative vegane Materialien wie z. B. Apfelleder, Kaktusleder oder Pinatex aus Ananasfasern!

Matt & Nat

Das kanadische Unternehmen Matt & Nat gibt es schon seit über 25 Jahren. Es stellt ausschließlich vegane Produkte her – Taschen, Accessoires, Schuhe. Es gibt noch ein paar Taschenmodelle aus PVC, das sind aber vermehrt die älteren Produkte. Matt & Nat ist im Wandel und stellt die Produktion auf PU (Polyurethan) um – ein biologisch abbaubares Material, das für unseren Planeten weniger schädlich ist als PVC.

Die Taschen der „Purity“-Kollektion bestehen aus PCB (Polyvinylbutyral). PVB besteht aus 100% recyceltem Windschutzscheibenglasharz (ja, das ist ein Wort!). Auch die „Dwell“-Kollekton besteht nun aus PCB und nicht mehr aus PVC! Das Futter aller Matt & Nat Taschen besteht aus 100% recycelten Plastikflaschen. Für jede vegane Handtasche werden für das Innenfutter ca. 21 Plastikflaschen recycelt.

Die Taschen aus der Purity und aus der Dwell-Kollektion bestehen (bis auf die Metall-Hardware) also zu 100% aus recyceltem Material.

Matt & Nat - Vegane Tasche Modell Bee in Leaf
Matt & Nat - Vegane Tasche Modell Bee in Leaf
Matt & Nat - Vintage Drew in Cerise
Matt & Nat - Vintage Drew in Cerise
Vegane Tasche Tacoma MINI
Vegane Tasche Tacoma MINI

Der Name der veganen Marke setzt sich übrigens aus den Wörter MAT(T)ERIAL and NATURE zusammen. Matt & Nat arbeitet zur Zeit an Taschen aus Fruchleder – ich bin gespannt.

Die veganen Taschen von Matt & Nat gibt es von klitzeklein bis groß und sind allesamt sehr schick, lassen sich also auch prima ins Büro tragen und als vegane Business-Tasche nutzen!

Auch für die Matt & Nat-Taschen empfehle ich wieder den le-shop-vegan.de Onlineshop. Alternativ kannst du auch eine Matt & Nat Auswahl bei amazon finden.

Vegane, faire Einkaufstasche von Matt & Nat
Vegane, faire Einkaufstasche in der Farbe 'Chili' von Matt & Nat
Vegane Aktentasche Soren Olive
Vegane Aktentasche 'Soren' in der Farbe Olive
Vegane Tasche Gloria
Vegane Tasche Modell Gloria

Papero – vegane Taschen und Rucksäcke aus Papier und Latex

Papero stellt Taschen und Rucksäcke aus FSC-zertifiziertem Papier und anderen naturbasierten, veganen Materialien (z. B. Latex) her. Taschen aus Papier? Klingt erstmal seltsam. Ist aber machbar und das Ergebnis ist nicht nur schön, sondern auch vegan und aus robusten, nachwachsenden Rohstoffen. Und sie sind auch wasserfest – auch wenn der Rohstoff „Papier“ erstmal nicht so klingt. Das Design überzeugt – und so haben die Gründer von Papero (Tim und Julia) den German Design Award 2021 gewonnen.

Der schöne Rucksack „Lynx I“  bietet 8 Liter Volumen und ist daher perfekt für Ausflüge und Urlaub, aber auch für Schule und Uni. Dabei wiegt er nur knapp über 500 Gramm – ein Leichtgewicht! Aber auch die anderen Modelle sind einen Blick wert!

Papero Lynx - Rucksack aus Papier
Papero Lynx - Rucksack aus Papier
Papero - vegane Bauchtasche aus Papier
Papero - vegane Bauchtasche aus Papier
Papero COUGAR MINI - Rucksack in Grau
Papero COUGAR MINI in Grau

Was zeichnet meiner Meinung nach eine gute vegane Handtasche aus? Vor allem enthält sie natürlich keine tierischen Bestanteile wie zum Beispiel Leder, Seide, Wolle, Pelz, … Aber auch bei veganen Materialien gibt es Unterschiede und hier bevorzuge ich recycelte oder upcycelte Materialien, die möglichst umweltfreundlich und langlebig sind – wie hier zum Beispiel ein Rucksack aus Papier, Taschen aus Kork, Apfelleder und vieles mehr.

Anja

von veganeo.de

Denise Roobol – vegane Taschen designt in den Niederlanden

In Rotterdam designt die Marke rund um Denise Roobol hübsche Taschen aus veganer Mikrofaser. Das Material hat eine starke Beschichtung, die es vor Sonnenlicht und Wasser schützt. Die Kombination aus Mikrofaser und starker Beschichtung macht die Mikrofaser langlebig, nachhaltig und wasserabweisend.

Schöne, schlichte Formen und wechselnde Farben zeichnen die stilvollen Taschen aus. Alle Taschen sind PETA – Approved vegan. Ab ca. 100 € geht es preislich los.

Hier ist schon eine kleine, feine Auswahl von Denise Roobol Taschen für dich:

Vegane Tasche von Denise Roobol in Dark Coffee
Vegane Tasche von Denise Roobol in Dark Coffee
Rote vegane Tasche von Denise Roobol
Rote vegane Tasche von Denise Roobol (Day & Night)
Tasche aus veganem Leder - Denise Robool Elite Dark Grey
Tasche aus veganem Leder - Denise Robool Elite Dark Grey

Suri Frey

Suri Frey bietet wunderschöne Taschen aus verschiedenen Kunstleder-Materialien an. Mit dabei sind perforierte Stoffe oder mit Laser-Cuts, Velour-„Leder“ oder auch Glatt-„Leder“. Die Taschen sind zwar nicht PETA-zertifiziert, wie z. B. Fritzi aus Preussen, aber bei den Produktbeschreibungen auf der Suri Frey Website steht bei den Taschen: „Teile tierischen Ursprungs: Nein“.

Auch preislich sind die Taschen super! Die Qualität stufe ich ebenfalls als sehr gut ein. Meine kleine Suri Frey Umhängetasche habe ich nun schon über vier Jahre und hier ist nichts dran und das aktuelle Modell Netty in Cognac habe ich seit ein paar Wochen und finde sie ebenfalls super.

Suri Frey Tasche - Penny in Schwarz
Suri Frey Tasche / Beuteltasche - Penny in Schwarz
SURI FREY Umhängetasche Romy Special Editon sand
Suri Frey Umhängetasche - Romy Special Editon sand
Suri Frey - veganer Shopper Romy in Rosa
Suri Frey - veganer Shopper Romy in Rosa
Suri Frey - Modell Netty in Cognac
Suri Frey - Modell Netty in Cognac (hab ich selbst, find ich klasse)
SURI FREY Beutel Romy in darkgrey
SURI FREY - Beutel-Tasche Romy in darkgrey
SURI FREY vegane Umhängetasche Luzy rot
SURI FREY vegane Umhängetasche Luzy rot

Mates of Nature – Vegane Taschen aus Kork

Die Marke „Mates of Nature“ aus Köln bietet Handtaschen aus Kork, die in Portugal produziert werden. Durch die natürliche Maserung von Kork gleicht keine Handtasche der anderen.

Neben Natur-Kork gibt es auch eingefärbten Kork, z. B. in schwarz, orange, rosa oder mit Muster. Die Taschen sind PETA – Approved vegan.

Vegane Taschen von Mates of Nature
Vegane Taschen von Mates of Nature

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen und das daraus hergestellte Korktextil eignet sich prima als vegane Lederalternative. Korktextil fühlt sich samtweich an und ist haptisch vergleichbar mit weichem Wildleder. Korktextil ist zudem wasserabweisend, geruchslos, antiallergisch und pflegeleicht.

Hier siehst du das Modell „Circle Bag“, welches aktuell faire 89 € im Avocado-Store kostet. Melde dich für den Newsletter an und du bekommst 5% Rabatt!

Korktasche Circle Bag von Mates of Nature
Korktasche Circle Bag von Mates of Nature
Mates of Nature Korktasche - Circle Bag in Rosa
Mates of Nature Korktasche - Circle Bag in Rosa
Mates of Nature Korktasche - Circle Bag in Schwarz
Mates of Nature Korktasche - Circle Bag in Schwarz

nuuwaï – Apfelleder-Taschen

Die Taschen von nuuwaï bestehen aus „AppleSkin“ bzw. einem pflanzlichen Leder, das aus Apfelschalen hergestellt wird. Alle Taschen sind 100% vegan und PETA zertifziert. Zusätzlich werden nur Materialien verwendet, die recycelt oder upcycelt werden. Die Taschen werden ethisch korrekt in Indien produziert. Von sportlicher, großer Tasche bis hin zur schicken Abend-Clutch ist hier wohl für jede(n) etwas dabei!

Tipp: Melde dich im Avocadostore für den Newsletter an und du bekommst 5% Rabatt!

Vegane Businesstasche aus Apfelleder von nuuwai
Vegane Businesstasche aus Apfelleder von nuuwai
Vegane Tasche aus Apfellder - Elli in Red Berry von nuuwai
Vegane Tasche aus Apfelleder - Elli in Red Berry von nuuwai
Veganer Shopper aus Apfelleder von nuuwai in Blau
Veganer Shopper aus Apfelleder von nuuwai in Blau

Kaliberfashion aus Berlin, gefertigt in Polen

Rucksäcke und Taschen aus alternativen, pflanzlichen Ledern und Baumwolle – gefertigt in Polen. Kaliberfashion hat schick-sportliche Taschen im Materialmix im Angebot. Vor allem Piñatex wird verarbeitet – ein innovatives Material aus Ananasfasern – und mit Baumwolle kombiniert.

Kaliberfashion Love & Soul - veganer Rucksack
Kaliberfashion Love & Soul Grey
Rucksack aus veganem Pinatex
Rucksack aus veganem Pinatex

Freibeutler aus Hamburg

Das Hamburger Unternehmen stellt vegane Taschen und vegane Rucksäcke aus einem zu 100% recycelten Nylon-Stoff her, dessen Produktion 80% weniger Wasser benötigt, als die konventionelle Herstellung neuer Stoffe. Die schönen Accessoires sind PETA – approved vegan zertifiziert. Meine Meinung: praktisch, nachhaltig, vegan und robust!

Veganer Rucksack aus Nylon von Freibeutler
Veganer Rucksack 'Ante' aus Nylon von Freibeutler
Vegane Tasche, z. B. für Festivals
Vegane Tasche 'Benny', perfekt z. B. für Festivals

hai vani – vegane Taschen aus Korkstoff – in Heidenheim gefertigt

Das kleine aber feine Label hai vani bietet Taschen, Geldbeutel und Hüllen aus „PETA – approved vegan“-zertifiziertem Korkstoff. Die Produkte werden in Deutschland, genauer gesagt in Heidenheim, gefertigt und können auf Wunsch auch mit einer Prägung individualisiert werden.

Das Kork-Material gibt es als klassische Version und als Version mit gold- oder silberfarbenen Sprenkeln!

Ich finde den Shopper „Hoa Lan“ in Natur mit Reißverschluss super schön und so praktisch! Und die vegane Umhängetasche „Hoa Ly“ hat die perfekte Größe für eine „Jeden-Tag-Tasche“.

Veganer Shopper 'Hoa Lan' aus Kork von Hai Vani
Kork-Umhängetasche "Hoa Ly" von Hai Vani

UlStO – lokal produzierte Taschen aus Kork und Filz in Sachsen

Du magst natürliche Material wie Kork oder Filz? UlStO bietet PETA zertifizierte, vegane Taschen aus Korkstoff und veganem, recyceltem Filz.

Was noch für UlSto spricht? Die lokale Produktion in Sachsen mit Materialien aus Deutschland und Europa. Die Gurtbänder bestehen aus Econyl, ein Material aus recyceltem Meeresmüll und Industrieabfällen, ebenfalls Made in Germany.

Neben Taschen gibt es auch noch weitere vegane Accessoires, z. B. Yogamatten, Rucksäcke, Kosmetiktaschen, Brillenetuis und vieles mehr. Die Designs sind super schön und schlicht, ich finde den Materialmix aus Korkleder mit Filz super gelungen. Mir hat es das Modell „MACRA“ in Grau-Natur angetan, den Preis von 79 € empfinde ich als fair und auch das kleinere Modell „Marila“ für 59 € finde ich top. Aber schaut sie euch am besten selbst an. 🙂

Vegane Kork-Umhängetasche MACRA von UlStO
Vegane Kork-Umhängetasche MACRA von UlStO
Vegane Kork-Umhängetasche MARILA von UlStO
Vegane Kork-Umhängetasche MARILA von UlStO

Angela Roi – „the no sacrifice fashion brand” aus den USA

Bei der Suche nach einer neuen Business- und Laptop-/iPad-tauglichen Tasche bin ich auf Angela Roi gestoßen. Das Unternehmen aus den USA stellt wunderschöne vegane Handtaschen her, die fair in Korea produziert werden und PETA zertifiziert sind. Hier sieht man, dass moderne, schicke Handtaschen und nachhaltige, vegane Produktion absolut im Einklang stehen können.

Besonders interessant ist die Videoreihe „#howmybagismade“.

Die Qualität sieht man auf den ersten Blick, hat aber auch ihren Preis. Was aber richtig schade ist: die schönen Taschen sind aktuell (noch) nicht in Deutschland erhältlich und international wird über den Angela Roi Shop nicht versendet. Eine Möglichkeit, an die schönen Stücke zu kommen, ist der internationale Versand von anderen US-Shops oder über britische Shops. Bei mir steht die „Cher Mini“ auf der Wunschliste!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Save the Duck – nicht nur vegane Jacken

Ich liiiiiebe meine Save the Duck Jacken. Wenn ihr sie noch nicht kennt, unbedingt mal danach googlen! Es sind tolle Jacke (ich habe zwei Übergangsjacken) ganz ohne Daunen und einer super Verarbeitung. Neu gibt es nun auch Laptop-Taschen und Rucksäcke in tollen Farben!

Vegane Designer-Taschen / Luxus-Taschen

Stella McCartney – die Vorreiterin

Pionierin und Vorreiterin in Sachen vegane und nachhaltige Mode ist die Designerin Stella McCartney. Die Marke verwendet keine Daunen, kein Pelz, kein Leder. Alle Schuhe und Taschen sind vegan – und echte Designerstücke. Sie war das erste „High-Fashion-Label”, das komplett vegane Kollektionen herausgebracht hat.

„Having never used leather, feathers, fur or skins since day one, all of our shoes and bags are vegan – meaning they do not use any animal products and are cruelty-free.“

Die “Falabella”-Bag gibt es seit 2009. Das Futter der veganen Designertasche besteht aus recyceltem Polyester und die diamantgeschliffenen Körperketten bestehen aus schlagfestem Aluminium. Die tierfreie Luxustasche hat dank der verwendeten Materialien (z. B. recycelte Kunststoffe (ohne PVC natürlich), Bast und Metall eine bis zu 24-mal geringere Umweltbelastung als Leder und Wildleder.

Es gibt natürlich noch mehr Taschenmodelle als die Falabella – von klein bis groß, von sportlich bis extravagant. Preislich geht es für die kleinen Modelle bei ca. 300 € los, die mittelgroßen Modelle beginnen bei ca. 600 €.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Nanushka – vegane Mode und Taschen

Jede Nanushka-Tasche wird in Italien aus veganem Leder handgefertigt. Die Marke Nanushka rund um Designerin Sandra Sandor steht für tierfreie Designer-Stücke und hat ihren Sitz in Budapest. Schlichte und doch außergewöhnliche Formen in Farben, die wohl nie aus der Mode kommen, zeichnen die veganen Designer-Taschen von Nanushka aus.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Marken, die auch vegane Taschen im Angebot haben

Nordlicht – Taschen aus Kraftpapier

Die Slow-fashion-Brand „Nordlicht“ hat – neben Taschen mit echtem Leder – auch vegane Taschen aus Kraftpapier im Angebot. Versendet wird nachhaltig im Graskarton und plastikfrei – find ich super! Ich kann die Entscheidung, kein günstiges Kunstleder für die Henkel und Riemen der Taschen aus Segeltuch zwar nachvollziehen – aber bei so vielen, auch nachhaltigen, Pflanzenleder-Alternativen finde ich das echt schade, denn auch diese Modelle sind an sich super schön!

Aber zurück zu den veganen Taschen aus Kraftpapier: durch das Material sind die Taschen super leicht (das Modell „Mila“ wiegt z. B. nur 50 Gramm) und erinnern an Leder, ist dabei atmungsaktiv und wasserabweisend. Gefüttert sind die Taschen mit Baumwolle. Die veganen Taschen sind PETA zertifiziert!

Im Avocadostore gibt es das Modell Mila für faire 49 €, das Modell AIVA kostet ebenfalls 49 € und der Rucksack MATTIS 79 €, jeweils inklusive Porto. Tipp: Melde dich im Avocadostore für den Newsletter an und du bekommst 5% Rabatt.
Nordlicht - vegane Tasche aus Papier - Mila natur
Nordlicht - vegane Tasche aus Papier - Mila natur
Vegane Tasche aus Kraftpapier von Nordlicht: AIVA
Vegane Tasche aus Kraftpapier von Nordlicht: AIVA
Veganer Rucksack aus Kraftpapier MATTIS
Veganer Rucksack von Nordlicht aus Kraftpapier MATTIS
Nordlicht - vegane Tasche aus Papier - Mila schwarz
Nordlicht - vegane Tasche aus Papier - Mila schwarz

Maison Hēroïne

Maison Hēroïne verwendet seit 2020 für alle kommenden Kollektionen ausschließlich PETA-approved vegan Leather oder Reststücke aus der Lederproduktion. Es sind also nicht alle Taschen vegan – aber viele! Die Maison Hēroïne-Modelle werden nach eigenen Angaben nachhaltig, fair und chemikalienfrei produziert. Ihr erkennt die veganen Modelle im Shop am „vegan“-Symbol oben rechts in der Ecke!

Die Taschen haben klassische Formen und kommen in dezenten Farben. Sie sind Business-tauglich. Auch Laptop-Taschen sind dabei.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

ESPRIT

Der Moderiese ESPRIT hat seit einigen Jahren wechselnde vegane Taschen im Sortiment. Diese sind explizit mit „vegan“ gekennzeichnet – im Gegensatz zu einigen anderen Kunstleder-Taschen im Sortiment. Deshalb kannst du hier sicher sein, dass auch keine veganen Klebstoffe oder ähnliches enthalten ist. Erhältlich sind z. B. Business-taugliche Schultertaschen, Hobo-Bags, kleine Umhängetaschen, …

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Warum Kunstleder nicht automatisch vegan oder nachhaltig ist

Du hast eine schöne Kunstlederhandtasche entdeckt? Leider ist diese – nur weil sie nicht aus Tierleder hergestellt ist – nicht automatisch vegan und auch nicht immer nachhaltig. Das sind zwei unterschiedliche Aspekte, die ich dir gerne kurz näherbringen möchte.

Eine Kunstleder-Tasche ist nicht immer komplett vegan, weil z. B. auch Klebestoffe verwendet werden können, die tierische Bestandteile beinhalten. Der Großteil der Tasche ist dann zwar vegan, aber die Tasche im Gesamten vielleicht nicht. Ob das für dich ein Problem ist, dass sie nicht vegan sein könnte, das musst du natürlich selbst entscheiden. Das kannst du umgehen, indem du darauf achtest, als vegan deklarierte Taschenmodelle zu kaufen oder von einer veganen Marke!

Noch wichtiger finde ich den Bereich der Nachhaltigkeit. Denn was nützt es, wenn du eine Tasche ohne Leder kaufst, die aber eine schlimme Umweltbilanz hat oder gesundheitsgefährdende Stoffe beinhaltet? Eben… das macht die ganze Sache natürlich nicht einfacher, aber es ist ein Aspekt, auf den du achten solltest.

Das Problem an Kunstleder-Taschen ist, dass nicht immer eindeutig erkennbar ist, woraus dieses Kunstleder besteht. Kunstleder ist nur ein Oberbegriff für verschiedene Materialien. Oft hilft ein Blick auf das Etikett oder auf die Beschreibung der Website – manchmal müsste man beim Hersteller nachfragen. Aber was ist denn das Problem mit den Materialien?

Kunststoff wird aus Erdöl gewonnen. Und Erdöl ist – das ist für uns alle bestimmt nicht neu – umweltschädigend. Besonders Kunstleder aus PVC (Polyvinylchlorid) oder PET solltest du meiden:

  • PVC wird aus dem Stoff Vinylchlorid (Basis: Erdöl) hergestellt, das Krebs erzeugen kann
  • Bei der Herstellung entstehen weitere giftige Schadstoffe die Grundwasser und Boden verseuchen und auch für die Menschen in den Fabriken gesundheitsgefährend sind
  • Müll für die Ewigkeit: PVC kann nicht abgebaut werden und verschmutzt die Natur und das Grundwasser – da PVC Weichmacher in die Erde und das Wasser abgibt
  • Gefährliche Schadstoffe und Giftgase entstehen beim Verbrennen von PVC – also auch keine umweltfreundliche Alternative für die Entsorgung

In diesen Kunststoffen stecken meist giftige Weichmacher – z. B. BPA (Bisphenol A). BPA war vor Kurzem vermehrt in der Presse, vor allem im Bereich der Lebensmittelverpackungen und Vorratsdosen. Ein Auszug aus Wikipedia:

„Endokrinologische Fachgesellschaften und die WHO kategorisieren BPA als (…) einen Stoff mit hormonähnlicher Wirkung, und sehen es als erwiesen an, dass BPA beim Menschen bereits in kleinsten Mengen zur Entstehung von Krankheiten wie Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Störungen der Schilddrüsenfunktion, Entwicklungsstörungen (insbesondere bei Kindern) und Unfruchtbarkeit beiträgt.

Du sollst deine Tasche zwar nicht essen, aber Hautkontakt ist nicht vermeidbar und warum eine Tasche mit solchen Inhaltsstoffen kaufen, wenn es auch nachhaltigere und gesündere Alternativen (für dich und den Planeten) gibt? Deshalb meide ich sehr günstige Kunstlederhandtaschen, die es für zehn Euro am Marktstand gibt. Hier kann einfach kein vernünftiges Material verarbeitet sein.

Also merke: „Veganes Leder“ ist nicht automatisch gut für dich oder die Umwelt!

Aber was ist denn nun die Lösung für dieses Problem, wenn du eine Tasche ohne Leder möchtest aber auch keine PVC-Tasche? Zum Glück gibt es mittlerweile viele Unternehmen, die auf umweltfreundlichere Stoffe setzen, z. B. auf umweltfreundlichere und / oder recycelte Kunststoffe, auf Kork-Leder, auf Apfel-Leder, auf Canvas / Baumwolle, PVB aus recyceltem Windschutzscheiben-Glas, … Ich finde, nachhaltige und junge Labels sind unterstützenswert!

Dieser Artikel enthält (unbezahlte) Werbung und Affiliate Links zu Online-Shops. Wenn du über meine Links einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision und du unterstützt mich damit. Lieben Dank!

Beitragsfoto ganz oben: Tasche Lian in Braun aus Kraftpapier von Nordlicht

Vegane Taschen – mein Fazit

Es gibt mittlerweile eine so tolle Auswahl an veganen Handtaschen. Egal, ob schlichte Business-Tasche oder Rucksack – die Modelle, Farben und Stile sind absolut vielfältig. Vorbei sind die Zeiten, als eine vegane Tasche einfach nur billiges Plastik-Kunstleder war. Hallo neue, nachhaltige Materialien!

Hast du noch weitere Tipps? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar! : )

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Anja

Anja

Hi – ich bin Anja. Auf meinem Food & Lifestyle Blog „Veganeo“ zeige ich dir, wie einfach und vielfältig das vegane Leben sein kann und liefere dir Inspiration für eigene Koch- und Backexperimente. Ich freue mich auf deine Kommentare, Fragen und Anregungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading...

Im Fokus

Das könnte dich auch interessieren