Mac and Cheese vegan

Vegane Mac and Cheese

Mhhhh, sind die lecker! Vegane Mac and Cheese sind ein klassisches, insbesondere in den USA beliebtes, Gericht. Hier habe ich das Gericht veganisiert und deshalb kommen die cremigen Nudeln zwar ohne echten Cheese, aber nicht weniger geschmacksintensiv. Schmeckt super lecker und weckt Kindheitserinnerungen.

Die klassischen Mac and Cheese sind in einer Käsesauce und mit Käse überbackene Maccaroni-Nudeln. Als vegane Version könnten wir auch veganen Käse nehmen (z. B. von Simply V, Bedda oder Wilmersburger). Das ist zwar lecker, hat aber doch auch eine gewisse Anzahl an Kalorien… Gut, das Originalrezept von Mac and Cheese auch, aber wieso nicht auch ein bisschen auf die Gürtellinie achten.. Also habe ich statt veganem Käse eine Sauce aus Mageraine, Mehl, Pflanzenmilch und Hefeflocken gezaubert. Hat weniger Kalorien als das Original, ist vegan und sehr lecker!

Die Mac and Cheese vegan schmecken ganz alleine schon super lecker und sind als Hauptgericht durchaus geeignet. Sie passen aber auch super als Beilage z. B. zum Grillen!

Zutaten für eine große Auflaufform

Für eine große Auflaufform Mac and Cheese vegan (je nach Hungrigkeitslevel durchaus für vier Personen ausreichend) benötigst du:

  • 500 g Nudeln nach Wahl, z.B. Vollkorn-Spirelli oder Dinkel-Maccharoni
  • 60 g vegane Margarine
  • 40 g Mehl
  • 750 ml Sojamilch oder Reismilch
  • 60 g Hefeflocken*
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Paniermehl oder Semmelbrösel

Mac and Cheese vegan zubereiten

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Öl einfetten.

In einem großen Topf die Nudeln nach Anleitung kochen und anschließend abgießen.

Während die Nudeln kochen, in einem großen Topf die Margarine schmelzen und das Mehl hinzufügen. Umrühren, bis es sich gut verbindet. Pflanzenmilch, Hefeflocken, Tomatenmark, Salz und Knoblauchpulver hinzufügen und unter Rühren aufkochen. Die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Sauce andickt. Agavendicksaft und Zitronensaft hinzufügen und etwa 5 Min. köcheln lassen.

Nudeln in die Auflaufform geben und mit der Sauce übergießen. Gut umrühren.

Das Paniermehl oder die Semmelbrösel oben drauf verteilen und 30 Min. im Ofen backen. Vor dem Servieren ca. 5 Min. auskühlen lassen. Fertig sind deine veganen Mac and Cheese!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar unter diesem Beitrag!  : )

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Anja

Anja

Hi – ich bin Anja. Auf meinem Food & Lifestyle Blog „Veganeo“ zeige ich dir, wie einfach und vielfältig das vegane Leben sein kann und liefere dir Inspiration für eigene Koch- und Backexperimente. Ich freue mich auf deine Kommentare, Fragen und Anregungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

2 Antworten

  1. Hallo, liebe Anja,
    Ich bin PClegasthenikerin und trotzdem gerade auf deine wunderbaren Rezepte gestossen.
    Die Macaroni im Ofen sind ein Traum….ich werde sie bei nächster Gelegenheit nachkochen!!!
    Auch die Kürbislasagne lässt die gelbe Saison mit Freude erwarten…

    Eine sehr, sehr geschmackvolle Seite

    Besten Dank fürs Teilen

    Herzliche Grüsse v Andrea Sterntaler

    1. Hallo Andrea, vielen lieben Dank für deinen wundervollen Kommentar! 🙂 Das freut mich wirklich sehr und motiviert, mal wieder regelmäßiger Rezepte aufzuschreiben und zu fotografieren. Viel Spaß beim Nachkochen – ich freu mich auch schon wieder auf die Spätsommer- und Herbst-Koch-Saison. Viele Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading...

Im Fokus

Das könnte dich auch interessieren