Rezept für veganen Gurkensalat

Klassischer veganer Gurkensalat

Wünschst du dir einen klassischen, saftigen und richtig leckeren veganen Gurkensalat? Dann findest du hier ein super einfaches und leckeres Rezept. Der Gurkensalat schmeckt sehr gut zu Kartoffeln!

Ich mag im Alltag eine einfache, aber frische Küche. Und dazu gehört für mich auch einfach der ganz klassische Gurkensalat. Schon als Kind gab es ihn öfters bei uns. Dazu warme Kartoffeln und ich bin glücklich. Probiere es einfach mal aus, der Gurkensalat ist schön erfrischend, schnell gemacht und lässt sich auch prima ein paar Stunden vorher zubereiten! Auch auf einem Buffet ergänzt er andere Gerichte prima!

In dem Rezept habe ich ungesüßten Sojajoghurt verwendet. Du kannst aber natürlich auch anderen Joghurt, z. B. aus Mandeln, Cashews oder Hafer verwenden. Ich mag den ungesüßten Sojajoghurt am liebsten, da er nicht so viel Eigengeschmack hat und deshalb der feine Gurkengeschmack am besten rauskommt. Wenn du aber kein Soja magst oder verträgst – wandle das Rezept einfach ab! 🙂

Die Zubereitungszeit sind ungefähr 10 Minuten, hinzu kommen ca. 30 Minuten Ruhezeit für besten Geschmack.

Zutaten für den veganen Gurkensalat (2 Personen)

  • 1 Salatgurke
  • 75 g Sojajoghurt
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 TL Dill (tiefgefroren oder frisch)
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Gurke waschen und in feine Scheiben hobeln oder schneiden.
  2. Veganen Joghurt, Essig, Dill, Öl und Agavendicksaft in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  3. Dann die Gurkenscheiben in die Schüssel geben und vorsichtig vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Am besten 30 Minuten ziehen lassen, denn die Gurke wässert aus und dann schmeckt es richtig lecker.

Wozu passt der vegane Gurkensalat?

Ich finde, der Salat passt super zu Kartoffeln in allen Variationen: Salzkartoffeln / Petersilienkartoffeln, Kartoffelpüree, Bratkartoffeln, … Viel mehr brauche ich dazu nicht, denn durch den leckeren Sud ist der Gurkensalat quasi die Sauce. Aber auch mit Fleischersatz oder Tofu (auf dem Beitragsbild siehst du Tempeh) verträgt er sich prima. Er passt als Beilage zum Grillen und auf ein Buffet. Der vegane Gurkensalat passt auch prima zu den veganen Linsenplätzchen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich sehr über deine Meinung in den Kommentaren! : ) Dort kannst du natürlich auch gerne deine Fragen stellen!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Anja

Anja

Hi – ich bin Anja. Auf meinem Food & Lifestyle Blog „Veganeo“ zeige ich dir, wie einfach und vielfältig das vegane Leben sein kann und liefere dir Inspiration für eigene Koch- und Backexperimente. Ich freue mich auf deine Kommentare, Fragen und Anregungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

4 Antworten

  1. Huhu, habe ihn nachgemacht aber anstelle des Soja-, Lupinenjoghurt genommen und anstelle des Weißweinessiges, Reisessig. Damit ist es Fruktose und Soja frei geworden. War super lecker danke fürs Rezept! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Fokus

Das könnte dich auch interessieren

Rezept für vegane Bratensauce

Rezept für vegane Bratensauce

Ich liebe „Bratensauce“ oder „Braune Sauce“, vor allem zu Knödeln oder zu Kartoffeln – gerne noch ein paar Böhnchen oder Rotkohl dazu. Hier findest du das Rezept für meine vegane…

mehr lesen »