Es ist Spargelzeit! Und zu frischem Spargel und Kartoffeln schmeckt eine Sauce Hollandaise natürlich super. Und die Sauce Hollandaise geht auch vegan und ohne Ei! Wie? Hier findest du das Rezept.

Die Sauce ist natürlich – wie das Original – alles andere als eine Diät-Sauce – aber sie schmeckt dafür richtig gut  und passt nicht nur zu Spargel.

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g vegane Butter (Alsan) oder Margarine (z. B. Deli)
  • 250 g Sojasahne
  • 150-200 ml Wasser, je nach gewünschter Konsistenz
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Sojamehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 gehäufter TL (nicht scharfer) Senf
  • 1/2 TL Kala Namak (indisches Schwarzsalz mit leichtem ei-igen Geschmack)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der veganen Hollandaise ohne Ei

In einem Topf die Alsan / Margarine schmelzen. Die Sojasahne einrühren. Nun das Mehl (bindet) und das Sojamehl (emulgiert) hinzugeben und gut mit einem Schneebesen klumpenfrei verrühren. Zitronensaft hinzugeben – die Sauce dickt nun aus – und gut rühren, kurz aufkochen. Wasser bis zur gewünschten Konsistenz hinzugeben und einrühren. Mit Senf, Kurkuma, Kala Namak, Salz und Pfeffer würzen, nochmals kurz köcheln lassen – schon fertig! : )

Wenn sich die Sauce ein bisschen „trennt“, dann einfach gut umrühren. Ganz vermeiden lässt es sich leider nicht.

Dazu gab es bei uns frischen Spargel, Kartoffeln und die Linsenplätzchen.

Vegane Sauce Hollandaise

Vegane Sauce Hollandaise mit Spargel und Linsenplätzchen

Dir hat mein Beitrag gefallen? Es freut mich, wenn du ihn teilst! : )