Power-Südstaaten-Pfanne

Vegane Südstaaten-Pfanne

Diese bunte Gemüse- und Bohnen-Pfanne (Südstaaten-Pfanne) macht fit und gibt Power für den Tag. Sie ist aber auch für alle, die auf’s Gewicht achten möchten, für abends prima geeignet, da sie wenig Kohlenhydrate enthält.

Zutaten für 2 Personen

Das brauchst du für eine Pfannengröße, die für zwei Personen ausreicht:

  • 1 Süßkartoffel
  • 2 Paprika
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Kidneybohnen gekocht
  • 400 g Naturtofu
  • 50 g Räuchertofu (optional)
  • 100 ml Sojamilch
  • 1 TL Cashew- oder Mandelmus
  • 2 EL Sojasauce (ggf. glutenfrei)
  • 1 TL Kala Namak
  • Schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • 2 EL Olivenöl
  • Schnittlauch oder Petersilie

Dazu passt prima ein frisches Baguette oder ein paar Scheiben Brot.

Zubereitung der Power-Südstaaten-Pfanne

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Schüssel die Scheiben mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Die Scheiben auf dem Backblech verteilen und ab in den aufgeheizten Ofen. Timer auf 15 Minuten stellen.

Die Paprika und die Frühlingszwiebeln waschen. Die Paprika in kleine Stücke schneiden, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe. Den Tofu in die jetzt leere Schüssel von den Süßkartoffelscheiben in kleine Stücke mit den Händen zerbröseln. Den optionalen Räuchertofu schneidest du in feine Würfel.

In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen. Wenn verwendet, den in kleine Würfel geschnittenen Räuchertofu anbraten. Die Paprika andünsten, dann den Tofu und die Frühlingszwiebeln hinzugeben. Nach ca. 5 Minuten die Kidneybohnen hinzugeben. Kurkuma und Paprika unterrühren und noch ca. eine Minute mit andünsten.

Sojamilch mit Cashew- oder Mandelmus vermengen. Ab in die Pfanne damit und anschließend noch die zwei EL Sojasauce hinzugeben. Ca. 5 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Nun noch etwas Kala Namak, Pfeffer und Kräuter dazu geben.

Die Süßkartoffelscheiben aus dem Ofen direkt in die Pfanne geben.

Fertig ist die Power-Südstaaten-Pfanne. Guten Appetit! 🙂

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Anja

Anja

Hi – ich bin Anja. Auf meinem Food & Lifestyle Blog „Veganeo“ zeige ich dir, wie einfach und vielfältig das vegane Leben sein kann und liefere dir Inspiration für eigene Koch- und Backexperimente. Ich freue mich auf deine Kommentare, Fragen und Anregungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading...

Im Fokus

Das könnte dich auch interessieren