Tofu selbst schmeckt ja meistens sehr neutral – mit einer leckeren, knusprigen Panade drum herum sieht es schon ganz anders aus! Hier findest du ein Rezept für zwei verschiedene vegane Panaden: Einmal „klassisch“ und einmal knusprig mit Haferflocken.

Wichtig ist bei beiden, dass du nach dem Braten ordentlich Zitronensaft aufträufelst, dann schmeckt es noch besser! :)

Zutaten für die Tofunuggets (2-3 Portionen)

  • 400 g Tofu natur
  • Öl zum Braten
  • Zitronensaft

Für die klassische vegane Panade

  • 100 ml Sojamilch
  • 2 EL Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Paniermehl

Für die knusprige vegane Haferflocken-Panade

  • 100 ml Sojamilch
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Senf
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Haferflocken (Feinblatt)

Zubereitung: vegan panieren

Den Tofu zunächst in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Für beide Panaden in einer Schüssel die jeweiligen Zutaten bis auf das Paniermehl und die Haferflocken mischen. Das Paniermehl und die Haferflocken jeweils in eine weitere Schüssel geben.

Jetzt den Tofu zunächst in den flüssigen Teig tunken. Anschließend in die Schüssel mit Paniermehl bzw. Haferflocken geben und gut umwälzen, sodass jede Seite gut bedeckt ist.

Die Tofusticks auf einem Teller zwischenlagern.

In einer großen Pfanne ordentlich Öl erhitzen und die Tofusticks von beiden Seiten jeweils ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Zum Schluss mit Zitronensaft (z. B. „Citronella“) betreufeln – fertig.

Hier gehts zum Rezept für die vegane Mayo im Hintergrund :).

Vegan panierter Tofu

Vegan panieren

Vegane Tofunuggets

Vegane Tofu-Nuggets

Dir hat mein Beitrag gefallen? Es freut mich, wenn du ihn teilst! : )