Ein leckeres, kalorienarmes Gericht. Für Paprika-Liebhaber ein Traum! : )

Zutaten für 2 Portionen

Für das Gemüse der Sauce

  • 1 gelbe Paprika
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Weißweinessig

Für das Sugo

  • 1 rote Paprika
  • 500 g passierte Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Bockshornkleesamen
  • 1/2 TL Curry
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • frisches Basilikum oder TK Basilikum

Zudem

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 1 TL Olivenöl
  • 300 g Tofu
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung

Den Ofen auf ca. 200°C vorheizen, die Süßkartoffel schälen, in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Schüssel das Olivenöl mit Salz und Pfeffer würzen und die Scheiben in die Schüssel geben. Gut vermengen und die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Paprika waschen, Möhren schälen und beides in die gewünschte Größe schneiden. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch pressen.

Die Süßkartoffelscheiben in den Ofen geben. Dort benötigen sie ungefähr 20 Minuten.

In einem breitem Topf das Sugo vorbereiten. Dafür einfach die passierten Tomaten, Zwiebeln, Knofi, die rote Paprika und das Olivenöl zusammengeben, Deckel drauf und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren und danach würzen.

In einer Pfanne oder breitem Topf den TL Olivenöl erhitzen, die gelbe Paprika und die Möhre hinein geben. Ca. 3 Minuten dünsten, anschließend das Tomatenmark hinzugeben und ca. 2 Minuten mit anbraten, bis es leicht braun wird. Nun mit dem Sugo ablöschen und den Essig sowie frisches Basilikum (ca. 1 EL) hinzugeben. Ca. 5 Minuten köcheln.

Gleichzeitig den in Scheiben geschnittenen Tofu anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen.

Schön anrichten – fertig und guten Appetit! :-)

Dir hat mein Beitrag gefallen? Es freut mich, wenn du ihn teilst! : )