Buah Smoothies

Buah Smoothies im Test

Smoothie aus der Tüte 🙂

Sommerzeit ist Smoothie-Zeit. Aber nicht jeder hat die Zeit und die Lust, sich regelmäßig frische Smoothies zuzubereiten – oder man hat einfach mal vergessen, einzukaufen.

Ich durfte netterweise zwei „Smoothies aus der Tüte“ von „Buah“ testen – hier folgt der Bericht.

Die Smoothies von Buah kommen „in der Tüte“ und bestehen zu 100% aus natürlichen Zutaten. Die Früchte werden dafür laut Buah nur gefriergetrocknet oder „gePÄXT“. Bei beiden Trocknungsverfahren wird dem Obst nur Wasser entzogen, mehr nicht. Klingt prima – und natürlich nicht wie Tütensuppe.

So, jetzt aber zum Test. Das hier ist der Inhalt des Paketes, den ich von Buah gesendet bekam:

Buah Inhalt

Die Sorten „Sonnenschein“ und Energy-Bär.

Sonnenschein

Inhalt des "Sonnenschein"-Smoothies
Inhalt des „Sonnenschein“-Smoothies

Ananas, Apfel, Banane, Physialis und Kokosnuss – ein exotischer Sonnenschein. 🙂

Für einen Smoothie gibst du einfach Wasser, Pflanzenmilch oder Kokosmilch in einen Mixer und fügst den Inhalt des Beutels hinzu. Dann einmal gut mixen – fertig.

Der Smoothie ist riecht wirklich exotisch und schmeckt sehr lecker – die Ananas sticht dabei aber deutlich heraus. Muss man mögen – ich mags. Die Konsistenz ist bei 220ml Wasser noch recht fest, nächstes mal würde ich etwas mehr Flüssigkeit hinzu geben.

Energy-Bär

Inhalt des "Energy Bär"-Smoothies
Inhalt des „Energy Bär“-Smoothies

Der Energy-Bär besteht aus Banane, schwarzer Johannisbeere, Apfel, Sauerkirsche und Gojibeere. Auch diesen Smoothie mixt du einfach mit Wasser oder Pflanzenmilch gut durch.

Den Energy-Bär habe ich mit Sojamilch zubereitet und er wurde wesentlich cremiger als der Sonnenschein mit Wasser. Mir schmeckte der Engery-Bär (vielleicht deshalb?) besser als Sonnenschein – ich mag rote Früchte aber auch einfach lieber.

Mein Fazit

Die Idee von Smoothies ohne großes Einkaufen und Kleinschneiden finde ich super. Geschmacklich sind die Buahs wirklich lecker! Da wir zu zweit sind und morgens oft einen wirklich großen Smoothie (jeder 400 – 500 ml) trinken, würden die Buahs ziemlich ins Geld gehen. Ein kleiner Buah kostet 3,50 €. Dauerhaft werde ich also auf frische Smoothies nicht verzichten.

Für im Urlaub, auf Vorrat oder wenn es wirklich schnell gehen muss, dann sind die Buahs aber eine tolle Alternative zu frischen Smoothies!

Mehr Infos zu Buah gibt es hier: Zur Buah Internetseite

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Anja

Anja

Hi – ich bin Anja. Auf meinem Food & Lifestyle Blog „Veganeo“ zeige ich dir, wie einfach und vielfältig das vegane Leben sein kann und liefere dir Inspiration für eigene Koch- und Backexperimente. Ich freue mich auf deine Kommentare, Fragen und Anregungen!

Ich freue mich über deinen Kommentar

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Fokus

Das könnte dich auch interessieren